WEITERBILDUNGSZENTRUM - ANMELDEPORTAL


Workshopreihe: KI in der Praxis.
Teil 2: Prompting für ChatGPT & Co: Einführung in die Texterstellung mit generativer KI


24-O.FID05b 

Dozent/in
Karoline Von dem Bussche
,
Karoline Von dem Bussche
,
Karoline Von dem Bussche
Veranstaltungsumfang
2 Termin(e), 13.06.24, 14.06.24, Do, 09:00 - 12:00 Uhr, Fr, 09:00 - 12:00 Uhr (16 UE)
Alle Termin(e) im Detail anzeigen / im Kalender speichern
Entgelt249,00 €
Rabattierte Entgelte
Beschäftigte*r eines Kooperationspartners des Weiterbildungszentrums:211,65 €
FU Beschäftigte*r:kostenfrei
Art
Online
Ort
(detaillierte Angaben erhalten Sie mit der Kurszusage)

Der Workshop zielt darauf ab, individuelle Set von Chatbot-Prompts zu entwickeln und zu testen. Diese sollen dazu beitragen, die Arbeit mit textbasierten Chatbots effizienter und nutzerfreundlicher zu gestalten.

Zielgruppe
Interessierte, die sprach- und textbasierte Chatbots beruflich und/oder privat verantwortungsvoll und lösungsorientiert einsetzen möchten.

Ziele
Die Teilnehmenden kennen Rahmenbedingungen und Grundlagen des Promptings für Chatbots und sind in der Lage, effektive Chatbot-Prompts für Verwaltungsaufgaben zu entwickeln.

Inhalte
  • Einführung in Chatbots und ihre Anwendung in der Verwaltung
  • Grundlagen des Promptings und Best Practice
  • Praktische Übungen zur Prompt-Entwicklung
  • Testing und Feedback
  • Überblick rechtliche und ethische Probleme (keine Rechtsberatung!) und aktuelle Entwicklungen bei der Regulierung
  • Wann sie wirklich helfen: Spektrum und Anwendung KI-basierter Tools
  • Einführung ins Prompting
    • Einordnung für Kommunikationsschaffende
    • Grundregeln des Prompting
    • Wichtige Tipps für effiziente Nutzung
  • Textgenerierung und -bearbeitung mit KI
    • Aufbau von Prompts und hilfreiche Tipps
    • Basistechniken anhand von Beispielen
  • Praxisbeispiele: ChatGPT & Co als Partner in der Kommunikation
    • Tipps für effiziente Nutzung und Anwendungsbeispiele für PR/Kommunikation
    • Prompt Hacks für bessere Qualität
  • Datenschutzkonformer Einsatz von Sprachmodellen und Nutzungsmöglichkeiten
  • Entwicklung von Prompts für eigene Anwendungen und Ergebnisauswertung
  • Überblick: Text-Tools und Sprachmodelle im Vergleich

Methoden
Vortrag, F&A, Übungen


Veranstaltungsorganisation: Franziska Schwarzer




Eintrag in die Warteliste:

Belegung: 
keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.
(keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.)