WEITERBILDUNGSZENTRUM - ANMELDEPORTAL


Ethnografische Daten erheben und auswerten: Workshop zur Dokumentation und Analyse von Beobachtungen


24-O.WFQ04 


Dozent/in
Dr. Sarah Weber
Veranstaltungsumfang
2 Termin(e), 04.07.24, 05.07.24, Do, 09:00 - 13:30 Uhr, Fr, 09:00 - 13:30 Uhr (12 UE)
Alle Termin(e) im Detail anzeigen / im Kalender speichern
Entgelt230,00 €
Rabattierte Entgelte
FU Beschäftigte*r:172,50 €
Beschäftigte*r eines Kooperationspartners des Weiterbildungszentrums:195,50 €
Art
Online
Ort
(detaillierte Angaben erhalten Sie mit der Kurszusage)

Wie detailliert müssen bzw. können meine Beobachtungsnotizen sein? Was begrenzt die Beobachtung und wie gehe ich damit um? Inwieweit darf ich das Beobachtungsprotokoll verändern, bevor ich es auswerte? Und welche Techniken der Auswertung gibt es überhaupt?
In diesem vor allem für Einsteiger*innen geeigneten Kurs diskutieren wir diese und weitere Fragen u.a. anhand Ihrer jeweiligen Projekte.
Ethnografisches Arbeiten allgemein, das Erstellen von Beobachtungsprotokollen und die Reflexion der eigenen Beobachter*innenrolle stehen im ersten Kursteil im Vordergrund.

Zwischen den beiden Kurstagen erstellen Sie eine kleine ethnografische Alltagsskizze – planen Sie also für den Nachmittag des ersten Kurstages bitte etwas Zeit (ca. 1 Stunde) dafür ein.

Im zweiten Teil diskutieren wir dann anhand dieser Beobachtungsprotokolle Möglichkeiten der Überarbeitung von Protokollen und erarbeiten uns praxisnah an verschiedenen Beispielen passende Auswertungstechniken für ethnografische Daten, unter anderem wird das Codieren der Daten gemeinsam geübt.

Vertiefend zum Kurs erhalten Sie ein ausführliches Workbook mit vielen weiterführenden Literaturhinweisen.


ZIELGRUPPE
Wissenschaftler*innen

VORAUSSETZUNGEN:
stabile Internetverbindung, Kamera, Headset

ZIELE:

Der Kurs richtet sich an Forschende verschiedener Fachrichtungen, die noch wenig Erfahrung mit teilnehmender Beobachtung haben. Sie lernen mit Hilfe kurzer theoretischer Inputs und praktischer Übungen Ihre Beobachtung vorzubereiten, zu reflektieren und sammeln erste Erfahrungen im Verfassen und Codieren von Beobachtungsprotokollen.
Bitte beachten Sie: Aufgrund der stark fokussierten Inhalte des Workshops wird die Auswertung von Videodaten nicht thematisiert.

.

INHALTE

  • Was sind Grundlagen und Prämissen ethnografischen Arbeitens?
  • Welche Formen von Beobachtungsprotokollen gibt es, welche Form passt am besten zu meinem Projekt?
  • Wie beobachte ich im Feld und wie dokumentiere ich meine Beobachtungen?
  • Inwieweit darf ich meine Protokolle verändern? Wie werte ich ethnografische Daten aus? Welche verschiedenen Möglichkeiten der Auswertung gibt es?

METHODEN

  • theoretische Kurzinputs
  • Gruppenarbeit
  • Einzel-Arbeitseinheiten
  • Diskussion von Fragen im Plenum
  • Selbstlerneinheiten in einem ausführlichen Workbook mit und vielen Literaturtipps zur gezielten Vertiefung der Workshopinhalte



Veranstaltungsorganisation: David Baig




Die Veranstaltung ist beendet.

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
  1. Weitere Veranstaltungen von Dr. Sarah Weber

    1. Erhebung qualitativer Daten (I): Welche Forschungsmethode passt am besten zu meinem Projekt?24-O.WFQ01

      Ein Überblick über die Vielfalt qualitativer Erhebungsmethoden
      09.10.24 (1-mal) 09:00 - 16:00 Uhr
      Virtueller Kursraum
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    2. Erhebung qualitativer Daten (II): Die Kunst des guten Interviews24-O.WFQ02

      10.10.24 (1-mal) 09:00 - 16:30 Uhr
      Virtueller Kursraum
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    3. Auswertung qualitativer Daten (III): Interviews nachbereiten und die passende Auswertungsmethode finden24-O.WFQ03

      11.10.24 (1-mal) 09:00 - 16:00 Uhr
      Virtueller Kursraum
      Plätze frei
      (Plätze frei)