WEITERBILDUNGSZENTRUM - ANMELDEPORTAL


Diskriminierungssensible Sprache in der Bibliothek

Präsenz-Workshop
24-P.BWK01 

Dozent/in
Sharon Orias
,
Andi Weiland
,
Dr. Kristin Futterlieb
Veranstaltungsumfang
2 Termin(e), 01.07.24, 02.07.24, Mo, 10:00 - 17:00 Uhr, Di, 09:00 - 16:00 Uhr (16 UE)
Alle Termin(e) im Detail anzeigen / im Kalender speichern
Entgelt
290,00

Rabattierte Entgelte
FU Beschäftigte*r:217,50 €
Beschäftigte*r eines Kooperationspartners des Weiterbildungszentrums:246,50 €
Art
Präsenz
Ort
Weiterbildungszentrum
(detaillierte Angaben erhalten Sie mit der Kurszusage)

In der Wortwahl und Sprache spiegeln sich gesellschaftliche Verhältnisse sowie persönliche Einstellungen wider. Je bewusster mit Sprache umgegangen wird, desto offener, inklusiver und respektvoller können Räume gestaltet werden. In Bibliotheken als Orten des Austausches, des Lernens und Wissens wird an vielen Stellen deutlich, welche Bedeutung Sprache für die Inklusivität hat: Welche Literatur und Medien werden angeboten? In welchen Sprachen? Mit welche Schlagworten und Logiken wird katalogisiert und sortiert? Wen spricht die Bibliothek in der Öffentlichkeitsarbeit an? Wie ist der persönliche Umgang zwischen Mitarbeitenden und mit Kund*innen?

Sprache und Kommunikation verändern sich ständig. Entsprechend gibt es häufig Unsicherheiten, welche Sprache und Begriffe verwendet werden sollen. Im Workshop werden wir Strategien für den Umgang mit solchen Unsicherheiten entwickeln und gemeinsam feststellen, an welchen Stellen diskriminierungssensible Sprache in Bibliotheken wichtig ist und implementiert werden kann. 


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen und Führungskräfte aus Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken

 

Ziele

Die Teilnehmer*innen reflektieren über diskriminierungsfreie Sprache und entwickeln ein Verständnis für unzutreffende oder auch verletzende Begriffe, um in ihrer jeweiligen Bibliothek Abwertungen und Ausgrenzungen bewusst vermeiden zu können. Als Multiplikator*innen tragen die Teilnehmenden dazu bei, Bibliotheken zu inklusiveren und zu diskriminierungssensibleren Orten zu machen.


Inhalte

- Sprache über Behinderung

- Sprache und Geschlecht

- Rassismuskritische Sprache


Methoden

- Inputs mit Praxisbeispielen durch Trainer*innen

- Gruppenarbeit

- Erfahrungsaustausch und Reflexion

- Analyse von Fallbeispielen

- Vertiefungs-Workshops zu einzelnen Diskriminierungsebenen mit zusätzlichen Expert*innen


Veranstaltungsorganisation: Angela von der Heyde




Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Anmeldung
  • Weitere Veranstaltungen von Dr. Kristin Futterlieb

    1. Mo, Di 15.04.24
      09:00 – 16:00 Uhr
      Virtueller Kursraum
      Plätze frei
  • Weiterbildungszentrum

    der Freien Universität Berlin

    Otto-von-Simson-Str. 13
    14195 Berlin

    Tel.: +49 30 83851425
    Fax: +49 30 838 458359
    info@weiterbildung.fu-berlin.de
    http://www.fu-berlin.de/wbz
    Lage & Routenplaner